Informationen zu Tauben

Taubenabwehr Taube sitzt auf Plastikkrähe

 

Aussehen und Verhalten 

Verwilderte Stadttauben (Columba livia) treten weltweit ganzjährig überall dort auf, wo sich Menschen aufhalten. Ursprünglich handelte es sich bei diesen Vögeln um Felsen- bzw. Höhlenbrüter. Da Tauben schwarmbildende Vögel sind, treten sie selten als Einzeltiere auf. Die größte Belästigung durch Tauben ist die Verunreinigung durch den Taubenkot. Eine einzelne Taube produziert innerhalb eines Jahres ca. 10 bis 15 kg Kot.

 

Verwilderte Stadttauben 

Das Gefieder von Stadttauben ist meist blaugrau gefärbt, mit einer schwarzen Schwanzbasis und schwarzen Querbalken auf den Flügeln. Haustauben treten in vielen abweichenden Farbvarianten wie braun, weiss oder gefleckt auf.

Der Lebensraum der Stadttauben hat sich verändert. Waren es früher Taubenschläge und Scheunen, so nisten und ruhen sie heute sind auf Simsen, Stuckfassaden, Dachböden, in Hallen und Industriegebäuden. Sie ernähren sich oft nicht mehr von ihrer natürlichen Nahrung wie stärke- oder ölhaltige Körner, sondern nehmen alle Arten von Nahrung zu sich, ob Brotkrumen, weggeworfene Nahrung bis hin zu Ketchup und Senf. Leider werden Tauben trotz Verboten immer noch gefüttert.

 

Biologie und Lebensweise 

Stadttauben legen pro Gelege 2 Eier, diese werden 18 Tage bebrütet. Je nach Nahrungs- und Witterungsbedingungen gibt es 2-3 Brutperioden pro Jahr. Die Jungvögel bleiben als Nesthocker etwa 36 Tage im Nest. Das recht einfache Nest wird aus kleinen Zweigen und Fasern auf waagerechten Simsen oder in Erkern an Gebäuden errichtet, auch unter Vorbauten und Überdachungen.

 

Stadttauben treten in Brutschwärmen in engen territorialen Grenzen auf, in denen ihre Nist- und Ruheplätze liegen. Stadttaubenhaben eine feste Bindung an ihren Geburtsort und weisen einen Aktionsradius von nur 600-800 Metern auf. Tauben haben im Schwarm eine soziale Rangordnung.

Dezimiert man die Schwarmgröße durch Fangen oder Eieraustausch wandern nach einigen Wochen Tauben aus Nachbarterritorien ein und die Bestandstauben brüten vermehrt, so dass die alte Populationsstärke wieder schnell erreicht wird. Stadttauben werden bis zu 3 Jahre alt.

20 ORNIGARD Geräte bieten Rundum-Schutz für die PLAZA

 

Ein Überblick:

"ORNITEC Projekte"

 

Krähenvergrämung in Elmshorn